Will­kom­men auf der Buchungs­platt­form der Initia­tive Rad­KUL­TUR

Mit den Rad­KUL­TUR-Modu­len machen Sie das Rad­fah­ren vor Ort in Ihrer Orga­ni­sa­tion oder Kom­mune zum Erleb­nis und leis­ten einen Bei­trag zu einer umwelt­freund­li­chen, gesun­den und nach­hal­ti­gen Mobi­li­tät in Baden-Würt­tem­berg.

Auf die­ser Buchungs­platt­form kön­nen Sie 

  • eine Nut­zungs­an­frage für kos­ten­lose Rad­KUL­TUR-Module stel­len
  • ein unver­bind­li­ches Ange­bot für aus­ge­wählte Module bei qua­li­fi­zier­ten Rad­KUL­TUR-Dienst­leis­tern anfra­gen
  • eine Anteils­fi­nan­zie­rung für das Modul Rad­Check oder Rad­Ser­vice-Punkt bean­tra­gen

So funk­tio­niert die unver­bind­li­che Ange­bots­auf­for­de­rung: 

(Für die Module: Rad­Check, Rad­Ser­vice-Punkt, Pede­lec­Test­flotte, Rad­Info Fahr­si­cher­heits­trai­ning) 

  1. Sie wäh­len Ihr gewünsch­tes Modul aus.
  2. Sie fül­len das Online-For­mu­lar aus und sen­­den direkt eine Ange­­bots­auf­­for­­de­rung an die Dienst­leis­ter.
  3. Sie bewer­ten die Ange­­bote und beauf­tra­­gen den Dienst­leis­ter Ihrer Wahl.

    Für das Modul Rad­Check und Rad­­Ser­vice-Punkt kann eine antei­­lige Kos­ten­­über­­­nahme durch die Initia­tive Rad­­KUL­TUR (NVBW mbH) bean­­tragt wer­­den. Bitte infor­­mie­ren Sie sich vor Beauf­tra­­gung des Dienst­leis­ters indem Sie die Hin­­­weise zum jewei­­li­­gen Modul lesen. 
    Sie haben bereits ein Ange­­bot? Dann rei­chen Sie Ihren Antrag direkt hier ein.
     
  4. Nach Beauf­tra­­gung setzt sich der Dienst­leis­ter mit Ihnen in Ver­­­bin­­dung.

 

So funk­tio­niert die Nut­zungs­an­frage:

(Für die Module: Rad­Info Web­quiz, Rad­Bingo, XXL-Bike, Info­Las­ten­rä­der)

  1. Sie wäh­len Ihr gewünsch­tes Modul aus.
  2. Sie fül­len das Online-For­mu­lar aus und sen­­den direkt über die­ses eine Nut­zungs­an­frage an die Initia­tive Rad­KUL­TUR.
  3. Sie erhal­ten eine Zu-/ Absage von der Initia­tive Rad­KUL­TUR zur Ver­füg­bar­keit des von Ihnen ange­frag­ten Moduls.
  4. Sie bestä­ti­gen die Zusage der Initia­tive Rad­KUL­TUR per Mail oder sen­den einen Alter­na­tiv­ter­min.
  5. Sie erhal­ten für Ihre Nut­zungs­an­frage alle benö­tig­ten Infor­ma­ti­o­nen für die Umset­zung des Moduls.

Noch Fra­gen?
Dann mel­­den Sie sich gerne bei der Ser­vice­stelle der Initia­tive Rad­KUL­TUR per E-Mail ser­vice­stel­le (at) ra­d­­­kul­tur-bw.de oder per Tele­­fon unter 06251 8263-299.

Für wel­ches Modul inter­es­sie­ren Sie sich?

Infor­ma­ti­o­nen für Anbie­ter

Sie möch­ten eines der oben auf­ge­führ­ten Rad­KUL­TUR-Module anbie­ten? Hier erhal­ten Sie wei­tere Infor­ma­ti­o­nen dazu.

Kon­takt zur Rad­KUL­TUR

Sie haben Fra­­gen oder Anre­­gun­­gen zu unse­ren Ange­­bo­ten?
Dann mel­­den Sie sich gerne bei uns per E-Mail ser­vice­stel­le (at) ra­d­­­kul­tur-bw.de oder per Tele­­fon unter 06251 8263-299.